Broad(?)cast, DAB

DAB+ – in Österreich pro Kopf gleich viele Geräte als in Deutschland? Und das ohne Senden??

Zahlenspiele haben in der DAB+ Diskussion schon eine gewisse Tradition. Kürzlich ließ die Austria Presse Agentur etwa damit aufhorchen, dass 10% aller Radiogeräte in Österreich DAB+ fähig sein sollen, was natürlich sofort 1:1 von manchen Zeitungen aufgegriffen wurde, auch vom Standard und der Futurezone des Kurier.

Das wäre allerdings beachtlich: In Deutschland verfügten 2014 – nach Angaben von digitalradio.de – 7,5% der Haushalte über (zumindest) ein DAB+ Gerät, und die hatten im Schnitt 1,7 DAB+ Geräte. Das deckt sich auch einigermaßen mit der Funkanalyse Bayern (Seite 133), in der 90,1% der Befragten (Bevölkerung Bayern, 10+) angegeben haben, kein Digitalradio zu besitzen.

Österreich hätte also – auch ohne in den letzten Jahren DAB+ zu senden – ähnlich viele Geräte im Markt wie Bayern; meine Nachfrage bei der APA hat ergeben, dass die Zahlen vom Verband Digitalradio Österreich kommen, und dort rechnet man bis Ende 2015 mit 380.000 Geräten, die im Markt sein sollen; ausgehend von Verkaufszahlen des Elektrohandels für Hybridgeräte, die vor allem als Tuner für Stereoanlagen angeschafft wurden.

Ob diese Zahl erreicht wird, wird man sehen; was klar ist: 380.000 sind deutlich weniger als 10% der im Markt befindlichen UKW Radios – deren Zahl wird auf 7,5-30 Millionen geschätzt; in realer Nutzung sollen 7,5-12 Millionen Geräte stehen, nehmen wir mal als Schnitt 10 Millionen Geräte her.

Korrekterweise müsste das Ergebnis lauten: „Zum Jahresende könnten bis zu 3,8% aller Radiogeräte DAB+ fähig sein“; stattdessen wird „Zehn Prozent der Radios in Österreich sind derzeit DAB-fähig“ veröffentlicht.

Noch ein Vergleich mit Bayern: Dort sind laut Funkanalyse Bayern über 25 Millionen UKW Radios „in Betrieb“, dem stehen 830.000 DAB Empfanggeräte gegenüber. Macht auch nach dieser Berechung – basierend auf offiziellen Zahlen der Funkanalyse Bayern (Seite 135) – klar, dass der Anteil von DAB an den insgesamt vorhandenen Geräten in Bayern bei 3,2% liegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s